Pflegefonds Irland "Pflegezentren Dublin" ++ Warteliste ++

Nach über einem Jahr Marktrecherche hat IMMAC bereits im Dezember 2017 drei Pflegeheime in Dublin/Irland erworben, die sich als Investitionsobjekte im ersten Irland-Pflegefonds finden.

 

Ein Investment im Health Care Markt in Irland, in Form eines risikogemischten Private-Equity-Fonds für Privatanleger mit drei Pflegeheimstandorten rund um Dublin. Seit mehr als 10 Jahren blickt IMMAC intensiv auf andere europäische Länder und ist auf der Suche nach geeigneten Immobilien und Betreibern. Für eine Entscheidung sind neben Immobilie und Betreiber die vor Ort bestehenden Marktstrukturen von elementarer Bedeutung. Dabei steht folgende wichtige Frage im Raum: Wie erfolgt die Refinanzierung der vollstationären Pflege und ist diese Art der Refinanzierung langfristig geregelt und staatlich organisiert? IMMAC bleibt sich ihren Werten treu: Es muss ein Anlageprodukt sein, welches langfristig eine sichere Rendite bietet. IMMAC hat diesbezüglich den irischen Pflegemarkt intensiv geprüft und vor Ort plausibilisiert. Fazit: Der irische Pflegemarkt bietet ideale Grundvoraussetzungen.

 

Die vollstationäre Pflege wird staatlich unterstützt

 

Im Jahr 2009 wurde von der irischen Regierung das sogenannte Nursing Homes Support Scheme eingeführt, das eine finanzielle Unterstützung aus öffentlichen Geldern für Personen regelt, die sich aufgrund der festgestellten Pflegebedürftigkeit in vollstationärer Langzeitpflege befinden und selbst nicht dazu in der Lage sind, für die Pflegekosten aufzukommen. Die wöchentliche Fair Deal Rate wird vom jeweiligen Pflegeheim mit dem NTPF (National Treatment Purchase Fund) verhandelt und vom HSE (Health Service Executive) an die Einrichtung gezahlt, sobald eine finanzielle Bedürftigkeit bei einer Person in vollstationärer Dauerpflege vorliegt.

 

Die durchschnittliche Rate aller privaten und gemeinnützigen Pflegeeinrichtungen in Irland liegt 2017 bei 929 Euro pro Woche und ist in der Vergangenheit kontinuierlich gestiegen. Die jeweils ausgehandelte Rate deckt alle anfallenden Kosten der vollstationären Versorgung ab und garantiert damit auch die Versorgung einkommensschwächerer Personen.

IMMAC Irland Sozialimmobilien I

IMMAC Pflegefonds "Irland Sozialimmobilien I Renditefonds" auf einen Blick:

  • Eine Refinanzierung der Heimkosten ist in Irland ebenso gegeben wie in Deutschland und Österreich
  • Sehr überschaubarer Markt
  • Drei bestens eingeführte Pflegeeinrichtungen mit hoher Auslastung
  • Begehrte Lage im Großraum Dublin (27 % der Gesamtbevölkerung Irlands)
  • Erfahrene Managementgesellschaft Beechfield Care Group, seit über 30 Jahren in der vollstationären Altenpflege etabliert
  • Kein Währungsrisiko
  • Günstiger Einkauf
  • Mindestbeteiligung 10.000.- EUR
  • Sofort 5,25 % p.a. monatliche Auszahlung
  • Einkünfte aus Kapitalvermögen (Steuersatz 25 % zzgl. Soli)
  • TKL.Analyse 5-Sterne ***** "sehr gut"
  • IMMAC Auszeichnung "Deutscher Beteiligungspreis 2018"
  • Zeichnen mit Bestkonditionen!
Download
IMMAC_IRLAND.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Maßgeblich für eine Beteiligung ist ausschließlich der veröffentlichte Verkaufsprospekt „IMMAC Irland Sozialimmobilien I Renditefonds“ mit den wesentlichen Anlegerinformationen (wAI) und detaillierten rechtlichen und steuerlichen Informationen sowie den Risiken einer Investition.


Gleich Unterlagen anfordern!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.