HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG

HKA erhält EXXECNEWS Reporting Award 2018

Der HKA Hanseatische Kapitalverwaltung wurde der „Reporting Award“ mit dem Prädikat „Hervorragend“ überreicht. Die Vorstände der Hanseatischen, Elisabeth Janssen und Tim Ruttmann, nahmen den Award persönlich in Empfang. Lageberichte sind bei Kapitalverwaltungsgesellschaften Bestandteil des Jahresabschlusses und bilden eine gute Möglichkeit, sich über das abgelaufene Geschäftsjahr sowie über die Einschätzung der künftigen Entwicklung gezielt zu informieren. Ruttmann betonte, dass aus dem Lagebericht die hohe Motivation und der Qualitätsanspruch aller Beteiligten erkennbar wird. Der Vorstand nimmt deshalb die Auszeichnung mit Freude auch für die Mitarbeiter der Hanseatischen entgegen.

Die HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG (Hanseatische) konzipiert als regulierte Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) für private und institutionelle Kunden gemeinsam mit Immac und DFV Deutsche Fondsvermögen alternative Investmentfonds (AIF) nach dem KAGB. Die AIF investieren sowohl in Spezialobjekte, insbesondere Immobilien der stationären Pflege und Reha-Kliniken, als auch Hotels und Objekte mit wohnwirtschaftlicher Nutzung. Mit einem verwalteten Immobilienvermögen in Deutschland und Österreich von annähernd 1,4 Milliarden Euro in mehr als 80 Fonds betreut die Hanseatische über 7.800 Anleger.